hot-since-82

Hot Since 82

Biografie

Vielen ist Hot Since 82 ein Begriff, von Coachella über Glastonbury und Fabric bis hin zu einer Ibiza-Residency im Pacha – da vergisst man leicht, dass sein Erfolg nicht über Nacht kam. Dennoch stand es in den Sternen, dass Daley Padley DJ werden sollte. Schon lange vor ’82 tanzten seine Eltern die Nächte zu Northern Soul durch. Viele seiner Familienmitglieder waren in Bands oder spielten Instrumente, so dass es für Daley nur logisch war, sich hinter die Plattenteller zu stellen. Seine formale DJ-Ausbildung begann im Alter von 17 Jahren in seiner Heimatstadt Barnsley, wo er jeden Sonntag ein zwölfstündiges Set auflegte. Im Jahr 2006 hatte er sogar eine Sommerresidenz im Amnesia auf Ibiza. Aber das war nicht Daleys Weg. Er brauchte eine dreijährige Auszeit, um seine innere Stimme wirklich zu finden. Als er Let It Ride“ auf einer Afterparty auf der Weißen Insel vorspielte – ein Track, der schon seit Monaten auf seiner Festplatte lag – war die Resonanz überwältigend. Er schickte ihn an seinen Freund Noir, der ihn noch im selben Sommer auf Noir Music veröffentlichte. Der Track stürmte an die Spitze der Deep-House-Charts, als ein neuer, basslastiger, von der Garage beeinflusster Musikstil geradezu explodierte. Hot Since ’82 war geboren – und sollte es auch bleiben.

Seitdem hat Hot Since ’82 eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Vier „Essential New Tunes“ von BBC Radio One, zwei „Essential Mixes“, ein Top-10-Beatport-Verkäufer aller Zeiten mit seinem „Bigger Than Prince“-Remix, Mixmag-Coverstar, Live-Auftritte auf vielen der weltweit führenden Festivals in Begleitung eines Streichquartetts, sieben Ibiza-Saisons, davon drei als Resident im Labyrinth im Pacha, eine Welttournee mit seinem einzigartigen Clubbing-Erlebnis TAKEN… die Liste geht weiter. Im Jahr 2019 hat Daley erreicht, wovon viele aufstrebende Künstler nur träumen können. Nach ausgedehnten Tourneen durch fünf Kontinente ist Hot Since 82 zu einer festen Größe in der internationalen Club- und Festivalszene geworden, wie seine ausverkauften Tourneen in Nord- und Südamerika, Australien und natürlich Großbritannien beweisen. Was ist also das Geheimnis? „Ich liebe die Interaktion mit dem Publikum. Emotionen in einer Platte sind alles für mich. Meine Mission ist es, die Leute irgendwo hinzubringen und zu hoffen, dass sie die Reise genießen und mit einem Gefühl der Erleuchtung nach Hause gehen.“

TECHNO STREAMS