Spenden

//update one year technostreams _ born 03/2020 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  /|\ Teilen kostet gar nichts /|\

 

 

Dein Club ist dein Leben? Dann spende um dein Leben!

Leider muss ich hier ein paar Veränderungen machen, weil wir in den PlayStore wollen. Ich tue dies unter stillschweigenden Protest, denn ich darf weder schreiben warum es technostreams überhaupt gibt, noch warum wir hier Spenden sammeln und es darf auch kein direkter Link zu einer Seite stehen, die Geld einsammelt, also auch keine PayPal- oder bettplace-Links >> Sorry unitedwestream, technolieben&leben & RosaGreifswald.  Das böse Wort mit “C” sollte nirgends erscheinen.

Jetzt wird der eine oder andere sich Fragen, ob es bei uns noch ganz richtig läuft, aber es gibt leider sog. “Android Developer Policies” die genau das verbieten. Ich habe es 2x versucht, weil ich dachte, das kann eigentlich nicht wahr sein und 2x wurde mir mein komplettes Entwickler-Konto gesperrt. Mir wurde vorgeworfen, ich würde eine Naturkatastrophe ausnutzen und weitere unglaubliche Dinge.  Auf eine gewisse Art und Weise kann man das Ganze sogar ein wenig nachvollziehen, denn es gibt natürlich aktuell viele schlechte Menschen, die von so einer Katastrophe profitieren wollen. Ich hatte eh das Gefühl mit einer KI zu schreiben, ob da echte Menschen dran sitzen…??… ich weiß es nicht.  Im Endeffekt geht es um Keywords, die nicht durch Spammer belegt werden sollen.
Nach endlosen, monatelangen Gebettel wurde mir mein Account letztendlich wieder frei geschaltet. Da ich auf diesen Account beruflich unbedingt angewiesen bin, zensiere ich technostreams ein wenig und umschreibe das Ganze, ich denke wir alle wissen um was es geht und auch nach einem Jahr Krise ist die Kulturbranche unbedingt auf Spenden angewiesen. Lasst euch nicht lumpen, besucht die Webseiten der Akteure und lasst ein paar €€ da.

Warum ich in den PlayStore möchte? Ganz einfach, weil ich denke uns allen ist am meisten geholfen, wenn die Anzahl der Plays steigt. Deshalb teilen, teilen, teilen ;)….

Wir alle wissen, dass die Club ernsthaft bedroht sind und das es noch ein Weile dauert bis die Clubs zu ihrem “normalen Leben” mit normalen Einnahmen zurück kehren können. In der Zwischenzeit fallen aber weiter Kosten an, mindestens die Mieten müssen aufgebracht werden, damit es irgendwann irgendwie weiter gehen kann.

Leider steht es gerade für viele Berliner Clubs, gerade für die, die schon vor der Krise bedroht waren, nicht gut. Ein echtes und nicht zu reparierendes Clubsterben steht drohend im Raum.

Ganz dringend brauchen die Clubs Einnahmen, die im Moment nur Online zu generieren sind. Auf dieser Seite versuchen wir ein Übersicht über deine Möglichkeiten die Clubs in Form von Spenden zu unterstützen. Wenn dir dein Club was bedeutet, musst du Spenden!

https://berlinworx.org/news/unitedwestream/

SAVE BERLINS CLUB CULTURE IN QUARANTINE

Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Am Freitag, dem 13. März wurde das gesamte Berliner Nachtleben behördlich stillgelegt, um die Ausbreitung des *ZENSIERT* zu unterbinden. Damit sind mehr als 9.000 Mitarbeiter*innen, sowie zehntausende Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung und die vielen für Berlin identitätsstiftenden Orte stehen vor dem Ruin. 

Als Antwort darauf, dass in Berlin die Clubs geschlossen sind und auch der Rest der Welt in Quarantäne sitzt, erklärt sich Berlin solidarisch und bringt den größten digitalen Club zu Dir nach Hause. Wenn schon alleine feiern, dann richtig.

//HÖR BERLIN

Tsja… wenn ich irgendwas von euch gefunden hätte, stände es jetzt hier…

https://hoerberlin.com

//Boiler Room

STREAMING FROM ISOLATION

20 Mar 2020

Direct from artists’ homes and private spaces, these fundraising transmissions are a way to remain connected while apart

Donate to The Global FoodBaking Network
Amid the pandemic, our number one priority is protecting our artists and audiences as well as all the BTS crew, from sound engineers to door staff from camera operators to security.
As a result, we are postponing or cancelling over 40 upcoming shows between now and the summer. This includes our first ever festival in Johannesburg which will be rescheduled for later in the year. We will reevaluate the situation as it unfolds.
Instead tune into our new live series under lockdown and isolation. These broadcasts will stream from artists’ homes and private spaces, direct to our audience and without the need for interaction with production teams – as we practice social distancing to remove risk from our programming.
Alongside a programme of re-ups from our archives, these transmissions are a way to remain connected while apart.

https://boilerroom.tv

//ROSA Greifswald

Um die Clubszene in MV zu unterstützen, freuen wir uns über jede Spende https://de-de.facebook.com/ROSAgreifswald

// TECHNO LIEBE & LEBEN

Hier kannst du mich gerne unterstützen

https://www.technoliebenundleben.de

Ihr müsst hier mit drauf? Dann schreibt mir direkt über das Kontaktformular.

(1562 * angesehen, 1 * heute angesehen)