PE-2019-Solomun-2-1000×1000

Solomun

BIOGRAPHIE

Nachdem Solomun in Bosnien geboren wurde, zog er auf Wunsch seines Vaters mit seiner Familie nach Hamburg. Als kleiner Junge arbeitete er für seinen Vater auf dem Bau. Irgendwann entdeckte er, dass ihm das Filmemachen wirklich Spaß machte. Er arbeitete und gründete mit ein paar Freunden eine kleine Produktionsfirma, in der sie gemeinsam Kurzfilme produzierten. Er arbeitete etwa fünf Jahre lang mit Film, bevor er entdeckte, dass Musik seine Leidenschaft war.

Sein Cousin Arturo De Zorzi, der häufig in Nachtclubs ging, brachte ihm Kassetten mit, wann immer er in die Stadt kam. Das war der Moment, in dem Solomun erkannte, dass es mehr als nur kommerzielles Radio zu hören gibt. Von da an begann er, Schallplatten zu kaufen und schließlich im Alter von 16 Jahren im House of Youth für andere Teenager zu spielen. Nach einer Pause von der Musik, begann er im Alter von 23 Jahren mit dem Produzieren und Erstellen von Auswahlen.

Etwa ein bis zwei Jahre, bevor er anfing, Musik zu machen, lernte er das Produzieren von einem guten Freund, der zu dieser Zeit ein Hip-Hop-Label gründete.

2005 war das Jahr, in dem Solomun anfing, Musik zu produzieren und schließlich Ende 2005 das Plattenlabel Diynamic mit seinem Partner Adriano Trolio gründete, der das Booking für Diynamic managt. Das Motto von Diynamic ist „Do It Yourself“. Schließlich lernte Solomun 2006 H.O.S.H. kennen, und das war der Zeitpunkt, an dem Diynamic voll durchstartete. Solomuns erste EP auf Diynamic, die Solomun EP, kam 2006 heraus. Seitdem hat er viele weitere EPs und Compilations veröffentlicht, sowie 2009 das Album Dance Baby. Im Dezember 2010 gründete er ein zweites Label, das eher experimentelle 2DIY4.

2011 remixte Solomun Noir & Hayze’s „Around“. Der Track wurde von Resident Advisor als Remix des Jahres betitelt. 2012 wurde er von Mixmag zum „DJ of the Year“ gekürt, womit sein Popularitätsanstieg neue Höhen erreichte. Außerdem wurde er bei den DJ Awards auf Ibiza als „Producer of the Year“ und bei den Cool Awards in Brasilien im selben Jahr als „Best International DJ“ ausgezeichnet.

Solomun eröffnete die Ibiza-Saison 2013, indem er das Burn Studios Residency Bootcamp leitete.

Bis Ende Juni 2014 gehörte ihm der Hamburger Club Ego, den er gemeinsam mit seiner Schwester und Adriano Trolio betreibt.

Solomuns musikalische Wurzeln liegen im Hip-Hop, Soul, Funk und R&B. Sein Sound wurde als „House-Musik, aber mit tiefen, ultra-funkigen Basslines, euphorischen Melodien und emotional geladenen Vocals“ beschrieben.

Im Jahr 2015 hatte er zwei Residencies auf der Insel, in den Nachtclubs Pacha und Destino.

Solomun startete das Jahr 2016 mit zwei Veranstaltungen beim BPM Festival, darunter Diynamic in the Jungle und Solomun +1 mit Mano Le Tough. Im Anschluss daran tourte der bosnische Künstler weiter durch Nordamerika. Im Anschluss daran feierte die Diynamic-Familie am 9. April 2016 zehn Jahre im Watergate in Berlin. Es wurde auch bestätigt, dass es am 19. August 2016 eine Zehn-Jahres-Feier im DC-10 auf Ibiza geben wird.

Solomun veranstaltete 2016 auch zwei Residencies auf Ibiza – Solomun +1 im Pacha und Solomun +1 live im Ushuaia und Destino. Er spielte auch bei Veranstaltungen wie Ultra Europe, Exit Festival, MELT! Festival, Tomorrowland, und Movement Croatia im Jahr 2016.

 

(44 * angesehen, 1 * heute angesehen)

Techno Streams