United We Stream: FEMMELY AFFAIR w/ CATNAPP *live from Berlin TV Tower | International Women's Day

Im Rahmen des Musikprogramms der FEMMELY AFFAIR präsentiert United We Stream CATNAPP *live aus dem Drehrestaurant ‚Sphere‘ im Berliner Fernsehturm mit 360°-Panoramablick. CATNAPP: Catnapp bevorzugt emotionalen Expressionismus und intensive Beats und verschiebt die Grenzen der elektronischen Musik mit einer einzigartigen und mutigen Interpretation von Songwriting und Produktion. Ihre Musik und Live-Shows sind gleichzeitig herausfordernd und sehr zuordenbar, da sie modernste Millennial-Ästhetik mit offenherziger Lyrik und kaum gefilterten Gefühlen kombiniert. Amparo Battaglia begann ihre Reise in ihrer Heimat Argentinien und machte Eindruck in der Underground-Szene von Buenos Aires. Als sie 2015 in Berlin ankam, fand sie den perfekten Ort zum Wachsen, mit einer Stadt und einem musikalischen Umfeld, das ihr entscheidende Schritte in ihrer künstlerischen Entwicklung ermöglichte. Bis dahin hatte sie bereits viele Alben und EPs selbst veröffentlicht, auf denen sie versuchte, alle Punkte ihrer musikalischen Erziehung und Einflüsse zu verbinden, die von The Prodigy und Limp Bizkit bis hin zu Hip-Hop und Drum ’n‘ Bass reichen. Schließlich fand das Schicksal seinen Weg und Catnapp unterschrieb 2018 bei Modeselektors Monkeytown Records für die Veröffentlichung ihrer EP Fear, der bald die Zwei-Track-Single No Cover folgte. Das eigenwillige Berliner Techno-Duo wirkt wie ein Seelenverwandter einer anderen Generation, daher war es nur natürlich, diesen vielversprechenden jungen Innovator zu unterstützen. Amparo fand sich in einem Moment wieder, in dem sie die Inspiration und den Antrieb hatte, die Dinge in jeder Hinsicht voranzutreiben. Ihre Produktionen wurden immer ausgeprägter, ihre Songs immer ausgefeilter und ihr Auftrittsstil wurde weithin anerkannt, da sie einige der größten Bühnen für elektronische Underground-Künstler spielte, von Melt! zum Sonar Festival, von SXSW zum Berghain. Während Catnapp selbst ihre Musik als Pop bezeichnet, wie es nur geht, haben ihre Tracks einen unbestreitbaren Punk-Geist und DIY-Ethos. Es ist eine wilde Kombination aus langsamer und schwerer Bassmusik und futuristischem R&B, mit Einflüssen von modernem Rap und Vintage-Breakbeat-Sounds. Das Geniale an Catnapps elektronischem Crossover-Ansatz ist, dass er trotz all des Erfindungsreichtums und des oft delikaten lyrischen Inhalts nie überladen oder überfordernd ist. Stattdessen gibt es eine sofortige Geradlinigkeit bei der Arbeit, die immer ins Schwarze trifft. 2019 erschien ihr Debütalbum für Monkeytown. Mit dem Titel Break bot es all das oben genannte in einem Paket mit hoher Dichte. Am Ende des Jahres bezahlte sie einen ihrer größten Einflüsse, indem sie eine urkomische Coverversion von Limp Bizkits Full Nelson im Gabber-Stil veröffentlichte. Es gibt nicht viele Künstler, die einen solchen Stunt mit absoluter Glaubwürdigkeit ausführen können. Außerdem gründete sie 2017 ihr eigenes Label NAPP Records, um aufregende neue Künstler zu fördern und zu unterstützen, die ähnlich experimentelle und eigenwillige Klänge erforschen. Vor allem ihre Live-Auftritte haben große Bekanntheit erlangt. Sie wurde beschrieben als „in deinem Gesicht und ansteckend, sie vermittelt die sexuelle Handlungsfähigkeit und schnelle Dringlichkeit der Berliner Technoszene und enthält gleichzeitig Elemente von Post-Punk und Rap – etwas, das bei ihren Live-Auftritten wirklich in den Vordergrund tritt.“ Sie wurde eingeladen ihr Live-Set zur Netflix-Produktion „Unorthodox“ zu bringen, wo sie in einer pulsierenden Partyszene zu Gast ist. Darüber hinaus sind vier ihrer Songs auf dem Soundtrack der Show zu finden. Im September 2020 wurde Unorthodox mit dem Emmy Award for Outstanding Directing for a Limited Series ausgezeichnet. globales Netzwerk von Künstlern, Event-Machern und Kulturunternehmern. Ein Tag voller Musik, Panels und Talks! Neben Musikstreams aus Berlin, Tiflis und Südafrika kommen wir zusammen, um die Notwendigkeit einer progressiven Entwicklung in der Musikindustrie zu diskutieren. Wir wollen gesellschaftliche Bewegungen beleuchten, die einen Strukturwandel im Musikbereich anstreben und die Diskurse unserer Zeit durch mehrdimensionale Linsen betrachten. CATNAPP online finden: United We Stream: Website Berlin: Website Global: Instagram: Facebook: Twitter: Soundcloud: Berliner Fernsehturm: .

(4 * angesehen, 1 * heute angesehen)

TIPI TOPI:

aus Kanal