Deep House

Deep House

Deep House ist ein Subgenre der House-Musik, das in den 1980er Jahren aufkam und ursprünglich Elemente des Chicago House mit Jazz-Funk- und Soul-Noten der 1980er Jahre kombinierte. Seine Ursprünge werden auf die Musik von Larry Hurd zugeschrieben. Anfangs war der Begriff ungefähr gleichbedeutend mit "Soul House". Deep House ist in diesem Sinne eine von Jazz, Soul und Gospel inspirierte House-Musik. Der Gesang (sowohl männlich als auch weiblich) ist weit verbreitet, und die Texte behandeln Themen wie Positivität, Zusammengehörigkeit, Liebe, Selbstvertrauen und die Überwindung von Widrigkeiten. Übermäßig synthetische Klänge werden zu Gunsten von Klavier, Orgeln, Bläsern, Bass usw. heruntergespielt. Die Tracks folgen manchmal einer traditionelleren Strophe-Refrain-Refrain-Struktur als andere Formen von House. Deep House wurde vor allem von Chicagoer Produzenten wie Marshall Jefferson (On the House) und Larry Hurd (Mr. Fingers) mit Tracks wie "Mystery of Love" (1985) und "Can You Feel It?" geschaffen. (1986); letzterer hatte einen ebenso großen Einfluss auf Deep House wie dieser von Derrick Mays Strings of Life (1987) auf Detroit Techno. Der Jazz-Sound wurde durch die Vorliebe für weichere, organischere (aber immer noch synthesizerbasierte) Produktions- und Instrumentenklänge zum Mainstream.